Das neue HTC Thunderbolt mit LTE Technik

Der taiwanesische Elektronikkonzern High Tech Computer Corporation (HTC) hat auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar in Las Vegas das LTE (Long Term Evolution) taugliche HTC Thunderbolt vorgestellt. Das mit dem Betriebssystem Android 2.2. ausgestattete LTE-Handy hat einen  4,3 Zoll großen Touchscreen. Für hochauflösende Bilder und Videos in HD-Qualität sorgt die Kamera mit einer Bildauflösung von acht Megapixel. Zusätzlich ist auf der Frontseite noch eine Kamera mit 1,3 Megapixel für Videotelefonie integriert. Die Schnelle und leistungsstarke Datenübertragung via LTE ermöglicht sogar die Nutung der Internettelefonie mit Skype. Dem VoIP Anbieter (Voice over IP) ist dafür sogar eigens Platze auf der HTC eigenen Sense-Oberfläche des Handys gewidmet. Um die neuen Features auch optimal nutzen zu können, wurde dem LTE-Handy ein schneller Prozessor mit einem Gigahertz Taktung gegönnt.

Auch dieses LTE-Gerät mit Triple-Mode für GSM, UMTS und LTE steht den Technik-Fans in Deutschland leider auch noch nicht zur Verfügung. Es wird ausschließlich auf dem US-amerikanischen Markt vertrieben. Da heißt es weiter warten auf das erste LTE-Handy für den Deutschen Markt.